Kooperationen, Mitgliedschaften und Förderprojekte

Als verantwortlicher Systemplaner für die Technische Ausrüstung von Gebäuden verstehen wir uns stets als wichtigen Teil eines großen Ganzen. Diese Haltung pflegt IBF im Geschäftsleben genauso wie im gesellschaftlichen Miteinander. Erfahren Sie mehr über unsere Mitgliedschaften, Kooperationen und Förderprojekte.

Kooperationen

Kooperationspartner für Spezialthemen der Technischen Gebäudeausrüstung

Die Technische Gebäudeausrüstung deckt mit Fragestellungen von Sanitär bis Gebäudeautomation bei Neubau-, Umbau- oder Modernisierungsvorhaben ein so breites Leistungsspektrum für Beratung und Planung ab, dass auch ein erfahrener Generalist wie IBF einmal Rat benötigt. Damit wir auch in diesem Fall eine fachkundige Beratung unserer Kunden garantieren können, haben wir uns ein Netzwerk von Kooperationspartnern mit Fachleuten für folgende Spezialthemen aufgebaut:

IHK-Ausbildungsbetrieb

Seit 25 Jahren bilden wir unseren eigenen Nachwuchs an Technischen Zeichnern bzw. nach heutiger Berufsbezeichnung Technischen Systemplanern aus.
Daher freuen wir uns, dass uns für unser Engagement von der IHK München und Oberbayern auch 2016 wieder das Siegel „IHK-Ausbildungsbetrieb“ verliehen wurde. Diese Anerkennung spornt uns weiterhin an, jungen Menschen den Weg in Ihre berufliche Zukunft zu ebnen.

Mitgliedschaften

Bayerische Ingenieurekammer-Bau

Als Interessensvertretung der bayerischen Ingenieure im Bauwesen setzt sich die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auch für die Wahrung des Ansehens des Berufsstandes ein. Die Verleihung der geschützten Berufsbezeichnung "Beratender Ingenieur", die auch unsere Gesellschafter Michael Weise und Rainer Bründel führen dürfen, dient hier als Qualitätssiegel.

Bayerische Ingenieurekammer-Bau - Arbeitskreis BIM

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau kann zu aktuellen Themen Arbeitskreise mit einer klaren Aufgabenstellung bilden und dazu Berater berufen. Durch das Engagement der IBF Ingenieure beim Thema BIM in der TGA ist Herr Weise durch Kammermitglieder für die Teilnahme am Arbeitskreis BIM Building Information Modeling empfohlen worden. Durch seine Berufung in den Arbeitskreis BIM kann er nun dessen Ziele – die Förderung von BIM und den Einstieg der Kammermitglieder in BIM – und damit den Wandel der Branche tatkräftig unterstützen.

VDI-Arbeitskreis Technische Gebäudeausrüstung München

Seit 25 Jahren hat sich Herr Weise ehrenamtlich für den VDI-Arbeitskreis Technische Gebäudeausrüstung in München engagiert. Im Sommer 2014 hat er diese Aufgabe nun an unseren Mitarbeiter Andreas Beck übergeben. Branchenweit bekannt sind die vom Arbeitskreis organisierten, regelmäßigen Vorträge in der Hochschule München zu aktuellen Fachthemen.

Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen DGNB

Die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen DGNB hat sich die Förderung des nachhaltigen Bauens und Betreibens der gebauten Umwelt zum Ziel gesetzt. Wir sehen die bedarfs- und fachgerechte Konzeption und Auslegung der Technischen Gebäudeausrüstung als einen Schlüsselfaktor nachhaltiger Gebäude. Mit der Mitgliedschaft im DGNB unterstreichen wir unseren Anspruch, gemeinsam mit den Projektpartnern werthaltige Immobilien zu entwickeln.

Forum für Kompetenz und Partnerschaft

Die Idee eines Netzwerks zum Austausch von Bau- und Immobilienfachwissen hat uns von Anfang an überzeugt. Im "Forum für Kompetenz und Partnerschaft" wird bei Fachvorträgen über aktuelle Themen referiert und diskutiert. Mehr unter www.fkp-online.de >>

Die Familienunternehmer - ASU

IBF ist Mitglied im Verband DIE FAMILIENUNTERNEHMER – ASU. Da auch wir ein eigentümergeführtes Unternehmen sind, haben wir uns bewusst für den Beitritt zu diesem Netzwerk für wirtschaftspolitische Interessensvertretung und gegenseitigen Austausch unter Unternehmern entschieden. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.familienunternehmer.eu >>

 

Förderprojekte

Förderung des Masterstudiengangs Gebäudetechnik

IBF ist Mitglied im Förderverein des Masterstudiengangs Gebäudetechnik. Damit leisten wir entschlossen unseren Beitrag für den kontinuierlichen Nachwuchs an Fachkräften. Im Fokus unseres Engagements steht ein deutliches Mehr an Projektmanagement-Kompetenz, die zur Planung und Erstellung der komplexen technischen Anlagen in heutigen Büro-, Wohn- und Industriegebäuden notwendig sind. Weitere Informationen erhalten Sie hier >>

Seit Dezember 2015 wird der Masterstudiengang Gebäudetechnik außerdem durch die Hochschule München im Blog "Die Mastermacher" mit einem Imagefilm beworben.

www.immoclubbing.de

Mit www.immobclubbing.de unterstützen wir eine zwanglose Plattform für all diejenigen, die in der Immobilienwirtschaft tätig sind und den Austausch mit Gleichgesinnten suchen. Ob Veranstaltungen, Besichtigungen, Fachvorträge: Hier haben Immobilienprofis die Chance, Themenschwerpunkte publik zu machen und neue Kontakte zu knüpfen. Mehr dazu auf www.immoclubbing.de >>

Sport für Spenden

Kinder, die laufen, fördern ihre eigene Gesundheit. Dank Sport für Spenden können diese Kinder aber auch anderen etwas Gutes tun. Denn für jeden gelaufenen Meter fließen Spendengelder in einen guten Zweck. Wir von IBF finden die Idee genial und unterstützen sie als Premiumpartner. Mehr Informationen finden Sie auf www.sportfuerspenden.de >>

Wettbewerb "Schüler im Chefsessel"

Als eigentümergeführtes Unternehmen ist für uns auch die Förderung des unternehmerischen Nachwuchses ein Thema. Daher unterstützen wir den jährlichen Wettbewerb „Schüler im Chefsessel“ von Die Jungen Unternehmer – BJU. Ziel dieser Aktion ist es, Schülern ein realistisches Bild vom Arbeitsalltag in der Unternehmensführung zu vermitteln und Interesse an einer eigenen Selbständigkeit zu wecken. Mehr dazu auf www.schueler-im-chefsessel.de >>

Regatta Joachim Dangel

Der ehemalige Geschäftsführer von IBF, Joachim Dangel, war zu Lebzeiten ein leidenschaftlicher Segler und Sportsmann. Zu unserem großen Bedauern ist er im Jahr 2012 viel zu früh von uns gegangen. In aktivem Gedenken haben wir gemeinsam mit dem Yacht Club Ambach e.V. den Joachim-Dangel-Pokal ins Leben gerufen, der bei der "F18fun"-Regatta vergeben wird. Auf dass sein fairer Sportsgeist weiterlebe!